0800 330 3340 info@brigitta-kemner.com

„Mut ist nicht die Abwesenheit von Angst, sondern die Erkenntnis, dass etwas anderes wichtiger ist als die Angst!“

Sicherlich kennst Du Deine Ängste ziemlich gut – auch, wenn Du sie nicht gut leiden kannst! Oft schränken sie uns in unserem Leben sogar sehr ein und manchmal sind wir uns dessen noch nicht einmal bewusst oder wir nehmen die Einschränkungen jahrelang in Kauf.

Wo würdest Du wohl in ein oder zwei Jahren stehen:

  • Wenn Du keine Angst davor hättest, jemanden zu enttäuschen?
  • Wenn Du keine Angst davor hättest, blöd dazustehen?
  • Wenn Du keine Angst davor hättest, von anderen kritisiert/ausgegrenzt zu werden?
  • Wenn Du keine Angst davor hättest, dass etwas zuunsicher, unangenehm, unbequem oder stressig wird?
  • Wenn Du keine Angst hättest Fehler zu machen?
  • Wenn Du keine Angst hättest, die Realität anzunehmen?
  • Wenn Du keine Angst davor hättest, zu versagen?
  • Und wenn Du keine Angst vor Konflikten oder Widerspruch hättest?

Wenn es Dir wie den meisten Menschen geht, dann würde Dein Leben wahrscheinlich deutlich anders aussehen als heute. Denn genau solche Ängste hindern uns daran, etwas an unserer Situation zu ändern, wenn wir unzufrieden sind. Manche Menschen haben sogar Angst vor dem Erfolg.

„Viele Menschen sind von ihren Ängsten umzingelt oder sie haben sich verschanzt, geschützt davor, sich mit ihren Ängsten auseinandersetzen zu müssen.“

Wie wäre es, wenn wir diese ganzen Ängste nicht mehr hätten? Natürlich können wir ja nicht einfach mit dem Finger schnipsen und plötzlich sind die Ängste verschwunden!

Wir können uns nur unseren Ängsten stellen, uns mit ihnen auseinandersetzen und manchmal auch über unseren Schatten springen und Mut beweisen.

Denn Mut ist eben nicht die Abwesenheit von Angst. Mut bedeutet, trotz der Angst zu handeln, Risiken einzugehen, sich aus der sicheren Burg herauszubewegen. Es ist möglich, mit unseren Ängsten zu leben und nach und nach dadurch die eine oder andere Angst sogar zu verlieren.

Frage Dich doch einfach einmal: Wo würde ich in ein oder zwei Jahren stehen, wenn ich mutiger sein und meine Ängste öfter überwinden würde? Wenn ich das Zittern, das flaue Gefühl im Bauch, die komischen Gedanken, die feuchten Hände und das bummernde Herz einfach mal aushalte und trotzdem handeln würde?

Erkenne Angst als „impulsive Gefühlsreaktion auf Deine Gedanken“.Somit ist sie selbst erzeugt und häufig eine negative Verzerrung oder Projektion. und Du kannst Dich selbst davon befreien, in dem Du Deine Gedanken stoppst.

Wie kannst Du Mut entwickeln? Mit einigen ausgesuchten Zitaten möchte ich versuchen, Dir auf diese Frage eine Antwort zu geben.Du kannst etwas über Dich und die verschiedenen Aspekte von wahrem Mut erfahren. Vielleicht gewinnst Du einen Eindruck davon, was Mut für Dich bedeutet.

„Mut besteht nicht darin, dass man die Gefahr blind übersieht, sondern dass man sie stehend überwindet.“ JEAN PAUL

„Wenn Du in die Enge getrieben wirst und sich alles gegen Dich zu wenden scheint, bis es so aussieht, als ob Du es nicht eine Minute länger aushalten kannst, gib nicht auf, denn das ist genau der Augenblick, in dem das Blatt sich wendet.“ HARRIET BEECHER STOWE 

„Tue genau das, wovon Du denkst, Du kannst es nicht.“ ELEANOR ROOSEVELT

„Wenn Du tust, wovor Du Dich fürchtest, hört die Furcht auf.“ MARK TWAIN.

„Eine günstige Gelegenheit ergibt sich nicht für den, der wartet. Man muss den Mut haben, sie zu ergreifen.“ GENERAL DOUGLAS MACARTHUR

„Was kann demütigender sein als das Gefühl, dass man deshalb nicht an die Früchte herangekommen ist, weil der Mut fehlte, den Baum zu schütteln?“ LOGAN PEARSALL SMITH

„Die Fischer wissen, dass die See gefährlich und der Sturm fürchterlich ist, aber diese Gefahren haben sie nie davon abgehalten, auf das Meer hinauszufahren.“ VINCENT VAN GOGH

In welchen Situationen könntest Du mehr Mut zeigen? Wer in Deinem Umfeld ist in dieser Situation schon einmal mutig gewesen und was kannst Du von ihm lernen? Wie hast Du Dich gefühlt, nachdem Du einmal erfolgreich über Deinen Schatten gesprungen bist?

Habe immer wieder den Mut aufzustehen, nachdem Du hingefallen bist, das gibt wahre Stärke!