Anhand der 12 Dimension der Lebensqualität den aktuellen Zufriedenheitsindex ermitteln!

Ermittle Deine Lebensqualität

von Brigitta C. Kemner
Veröffentlicht am 15 Januar 2016

Unter dem Begriff Lebensqualität verstehen wir allgemein die gefühlte Qualität des Lebens, vorwiegend den subjektiven
Grad des Wohlbefindens eines Menschen. In dem Moment, wo es nicht nur um das reine „Überleben“ geht, gibt es zentrale Bedürfnisse, die unsere Lebensqualität bestimmen und ausdrücken. Sind diese Bedürfnisse zur persönlichen Zufriedenheit
erfüllt, sprechen wir von einer hohen Lebensqualität.

Natürlich zeichnet sich eine ausgewogene Lebensqualität nicht dadurch aus, dass sie perfekt und starr auf einem bestimmten Level festgelegt ist. Das Leben ist vielen Schwankungen ausgesetzt und jeder Tag bringt uns neue Herausforderungen für die Lebensqualität. Unser Leben ist durch Freude und Schmerz, Intensität und Ruhe, Gewinnen und Loslassen gekennzeichnet.

Die Lebensqualität bezeichnet daher eher einen aktiven und dynamischen Prozess, der ständig in Bewegung ist und aktuelle Lebensumstände mit einschließt. Wir sind aufgefordert, immer wieder entgegenzuwirken, wenn Bedürfnisse zu kurz kommen, denn der normale Alltag fordert etwas von uns, was uns in eine emotionale, geistige und körperliche Schieflage bringt.

Wenn wir einen Einblick in die Dimension unser aktuellen Lebensqualität erhalten, können wir eine Menge über uns und unsere Bedürfnisse lernen bzw. über die Priorität, die wir ihnen einräumen. Du kannst die 12 Dimensionen der Lebensqualität in einer Ausprägungsintensität von 0% (damit gar nicht zufrieden) bis 100% (damit sehr zufrieden) im folgendem Bild erkennen:

Die 12 Dimension der Lebensqualität!

Wenn Du nacheinander alle Dimensionen mit Deiner aktuellen subjektiven Zufriedenheitszahl zwischen 0% und 100% auf
der Linie markierst (Selbsteinschätzung) und die einzelnen 12 Punkte hinterher miteinander verbindest, erhältst Du hinterher entweder einen großen oder kleinen Kreis, einen zackigen Stern oder eine Fläche mit sehr großen Einschnitten an der einen oder anderen Stelle. Du kannst die heutige Dimension Deiner Lebensqualität ablesen.

Wichtig sind die Lebensbereiche, die 50% und weniger Ergebnisse erzielt haben. Diesen solltest Du besondere Beachtung schenken, bevor sie von selbst auf sich aufmerksam machen. Am besten notierst Du Dir Deine Erkenntnisse mit Datum und wiederholst die Einschätzung in 6 Monaten noch einmal. Setze Dir Ziele und überlege Dir, wie diese Dimension mehr Raum in Deinem Alltag bekommen kann …

Die 12 Dimensionen zum Ausdrucken
Meine heutige Inspiration als PDF zum Ausdrucken
Headerbild © lassedesignen (Fotolia)

Brigitta C. Kemner

Eine gute Bedürfnisbalance sowie innere Stabilität und Gesundheit sind die wichtigste Basis für stabile Leistungen in einem anspruchsvollen Berufsalltag. Sie können mich als Katalysator, Förderer, Impulsgeber, Erwecker, Berater, Lehrer, Begleiter und Trainer nutzen. Als Expertin für das Thema Leistungskraft und Leadership liegen meine Schwerpunkte in allen Themen, die unser „Menschsein“ betreffen ...

Teile deine Gedanken und Kommentiere meinen Blickwinkel ...